Die Grünen fordern Weg mit den Parkplätzen im Truderinger Zentrum!

Der Ortskern von Trudering soll aufgewertet werden. Foto: Mike Schmalz

Truderings Zentrum soll attraktiver werden. Wenn es nach den Grünen geht, müssen dafür vor allem Parkplätze abgebaut werden.

 

Trudering - Im Zentrum von Trudering soll der dörfliche Charakter erhalten und der Einzelhandel gestärkt werden. Das fordert die Fraktion der Grünen und Rosa Liste in einem Antrag an Oberbürgermeister Christian Ude. Vor allem die Aufenthaltsqualität im Quartier soll erhöht werden. Dafür schlagen die Stadträte konkrete Maßnahmen vor.

Das Tempolimit im Ortskern soll zugunsten der Radfahrer gesenkt werden. Zudem solle die Stadt prüfen, welche Möglichkeiten für die Gestaltung des Zentrums bestehen. Die Grünen schlagen hier beispielsweise die Verbreiterung der Gehwege, Sitzgelegenheiten, mehr Bäume sowie die Ansiedlung von Gastronomie vor. Durch den Wegfall von Parkplätzen könnten mehr Grünflächen in das Viertel integriert werden.

Der Wegfall der Parkplätze ist für die Fraktion der zentrale Punkt für eine Veränderung. Denn durch die neuen Flächen würden sich die Möglichkeiten für die Neugestaltung deutlich verbessern, heißt es in dem Antrag.

Darüber hinaus sollen die Bushaltestellen besser in das Zentrum integriert werden. Eine Beschilderung als "Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich" mit Tempolimit 20 könne zur Attraktivierung der Truderinger Mitte beitragen.

Auch eine Begegnungszone nach dem Schweizer Vorbild könnten sich die Parteipolitiker vorstellen. Dabei handelt es sich um eine Art Fußgängerzone, bei der die Verkehrsfläche für Spiel und Sport, zum Einkaufen und Flanieren oder als Begegnungsstätte zur Verfügung gestellt wird. Die Gestaltungsvorschläge sollten mit den Menschen im Viertel sowie dem Bezirksausschuss abgestimmt werden.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading