Die Gefechte können beginnen "Hardline": Das "Battlefield" ruft

Gangster und Gendarm: In "Battlefield Hardline" bekriegen sich Gauner und Sondereinsatzkräfte Foto: Electronic Arts

Ab dem 19. März ist das neue "Battlefield Hardline" offiziell erhältlich. Nach Räuber-und-Gendarm-Prinzip bekriegen sich Videospieler in rasanten Online-Schlachten, in Modi wie "Hotwire", "Überfall" und "Eroberung".

 

Endlich ist es soweit: Am 19. März erscheint offiziell der neueste Teil der von zahlreichen Shooter-Fans geliebten "Battlefield"-Reihe. "Hardline" setzt aber nicht wie von der Serie gewohnt auf militärische Auseinandersetzungen, stattdessen nimmt sich der Shooter ein klassisches Räuber-und-Gendarm-Szenario zum Vorbild. Ein Team aus Gangstern und ein Team aus Sondereinsatzkräften bekriegen sich in adrenalingeladenen Online-Auseinandersetzungen.

Dabei steht natürlich nicht nur das klassische "Team Deathmatch" zur Auswahl, auch viele weitere Modi sorgen für genügend Abwechslung. In "Hotwire" müssen die Gauner Autos stehlen und in "Überfall" versuchen die Verbrecher eine Bank erfolgreich auszunehmen - was die Cops natürlich in beiden Fällen verhindern wollen. In "Rettung" sind die Polizisten am Zug: Geiseln sollen aus der Hand des Gegnerteams befreit werden. Zudem gibt es noch die Modi "Blood Money", "Fadenkreuz" und den "Battlefield"-Klassiker "Eroberung".

Zudem bietet "Hardline" einen Einzelspielermodus, in dem Gamer eine Kampagne durchlaufen. Diese soll, wie EA verspricht, teils an bekannte Crime-Shows aus dem Fernsehen erinnern. Das Spiel erscheint für PC, Playstation 3, Playstation 4, Xbox 360 und Xbox One.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading