Die Eckpfeiler des Gegners Das erwartet die Bayern bei Atlético Madrid

Zwei der ganz wichtigen Männer bei Atlético: Fernando Torres und Antoine Griezmann. Foto: dpa

Atlético Madrid wartet auf die Bayern. Morgen Abend steigt das Hinspiel im Champions-League-Halbfinale. Wir sagen Ihnen, wer die Eckpfeiler des Teams von Diego Simeone sind, und auf was sich die Bayern einstellen müssen.

 

München - Dieses Mal geht es nach Spanien. Die Fußballer vom FC Bayern München reisten am Dienstag auf die iberische Halbinsel. Dort treffen sie am Mittwoch auf Atlético Madrid. Es ist das Hinspiel im Halbfinale der Champions League. Was erwartet die Bayern? Hier ein kleiner Team-Check:

DER TORWART: Zwischen den Pfosten steht Jan Oblak. Der 23-Jährige kommt aus dem Land Slowenien und spielt dort auch für die Nationalmannschaft. Im Verein hält er die Bälle für Atlético - und zwar richtig gut. Er hat dort schon einen Rekord aufgestellt: In dieser Saison ließ er bereits in 22 Spielen kein Gegentor zu. Das hat bei Atlético noch kein Torwart vor ihm geschafft.

DER KAPITÄN: Er heißt Gabriel Fernández Arenas, aber alle nennen ihn nur Gabi. Er kam schon als kleiner Junge zum Verein. Dort kämpfte er sich hinauf bis zum Profi-Team. Heute ist der 32-jährige Kapitän der Mannschaft und eine wichtige Stütze.

DER TORJÄGER: Auf diesen Stürmer müssen die Abwehrspieler vom FC Bayern München besonders aufpassen. Sein Name ist Antoine Griezmann. Der 25-Jährige kommt aus Frankreich und spielt dort für das Nationalteam. Bei Atlético ist er im Moment besonders treffsicher. Er erzielte in dieser Saison schon 29 Tore.

 

2 Kommentare