Die Briten lieben "Cressy" Fünf Gründe: Prinz Harrys Freundin cooler als Kate

"Cressy" auf dem Roten Teppich Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Rebell Prinz Harry scheint endlich gezähmt - die Briten fiebern schon der nächsten royalen Hochzeit entgegen! Cressida Bonas heißt des Prinzen Freundin, die die Insel momentan auf Trab hält. Für viele Beobachter übertrumpft "Cressy" Herzogin Kate schon jetzt. spot on news erklärt fünf Gründe für die Sympathiewelle.

 

London - Die wilden Jahre von Prinz Harry (29) scheinen nun endgültig gezählt: In Großbritannien wird bereits spekuliert, dass Prinz Williams jüngerer Bruder seiner Flamme Cressida Bonas (25) demnächst einen Antrag machen könnte. Und die Briten sind begeistert von Harrys Freundin! Die Nachrichtenagentur spot on news nennt Ihnen die fünf wichtigsten Stärken "Cressys", die die 25-Jährige zur besseren Prinzessin machen könnten.

Standesgemäße Herkunft:

Anders als bei Kate Middleton (32) fließt in Bonas' Adern blaues Blut. Sie ist Teil der "BBB-Crew", wie man auf der Insel sagt - blond, beautiful, blue-blooded. Dadurch hebt sich "Cressy", wie sie von den Briten liebevoll genannt wird, deutlich von der bürgerlichen Herzogin Catherine und auch von Harrys langjähriger Freundin Chelsy Davy (28) ab. Der junge Prinz würde auf alle Fälle standesgemäßer heiraten, als sein älterer Bruder. Das kommt bei den Royals-Fans gut an.

Ihre wilde Mutter:

Cressidas Mutter Lady Mary-Gaye Curzon (67) gilt als eines der ersten It-Girls überhaupt. Sie posierte nackt und mit Motoröl eingerieben für Bildbände und war für ihren Männerverschleiß bekannt. Vier Scheidungen und fünf Kinder mit drei ihrer Ehemänner - damit können die biederen Middletons nicht mithalten, die seit 33 Jahren brav verheiratet sind.

"Cressy" gilt als volksnaher Freigeist:

Trotz ihrer adeligen Herkunft und des vielen Geldes wirkt Cressida erstaunlich bodenständig. Bei Veranstaltungen taucht sie schon mal in lässigen silbernen Turnschuhen auf, oder begeistert mit ihrem Look als ganz normale Besucherin des legendären Glastonbury Festivals. Im Buckingham Palast wurde man wegen der lockeren Art bereits etwas nervös und ordnete vorsichtshalber ein "Prinzessinen-Coaching" an. Bislang hebt sich Cressida aber erfrischend von der immer vorbildlichen Kate ab.

Sie hat Harry im Griff wie keine zuvor:

Als Prinz Harry zuletzt wieder einmal für einen Skandal sorgte, als er sich in Las Vegas betrunken und nackt ablichten ließ, war die Queen alles andere als "amused". Aber auch Cressida hatte keine Lust auf solche Eskapaden und beendete zwischendurch die noch junge Beziehung mit Prinz Harry. Seitdem gibt sich der Prinz lammfromm und fällt nur noch positiv auf - beispielsweise wenn er für karitative Zwecke einen Marsch zum Südpol unternimmt.

"Cressy" hat Einfluss:

Das britische Magazin "Tatler" listet Cressida Bonas bereits jetzt auf Platz drei der bedeutendsten Briten. Unter anderem wegen ihrer guten Kontakte zum Königshaus, aber auch aufgrund ihrer Tätigkeit als Model für das Modelabel Burberry. Damit liegt sie sogar einen Platz vor Prinz Harry - und ganz weit vor Catherine, die abgeschlagen auf Platz 69 liegt.

 

0 Kommentare