Die Autos der Vernunft 2015 Sieg für Opel und Volkswagen

Die Autos der Vernunft (v.l.): Opel Corsa. Golf Sportsvan und VW Passat. Foto: ho

Opel Corsa, VW Passat und VW Golf Sportsvan sind die "Autos der Vernunft" 2015. Gewählt wurden die drei Sieger von einer Leser-Jury.

 

Berlin - Die Leserinnen und Lesern des Verbrauchermagazins Guter Rat und der Zeitschrift Superillu haben in den Kategorien Kompakt, Limousine und Kombi/Van das "Auto der Vernunft gewählt.

Der Jurypreis Innovation der Vernunft ging in diesem Jahr an die Dresdner Sunfire GmbH für ein Pilotprojekt, das aus Kohlendioxid, Wasserdampf und regenerativer elektrischer Energie flüssige Kraftstoffe herstellt. Bei der Produktion von einer Tonne Sprit werden der Atmosphäre dabei über drei Tonnen CO2 entzogen. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Siegerautos seien ein starkes Indiz dafür, sagte Guter Rat- und Superillu-Chefredakteur Robert Schneider, dass die Leserjury auch in Zeiten sinkender Kraftstoffpreise auf niedrigen Verbrauch achtet. Zudem werde ein möglichst breites Angebot an Sicherheitssystemen und die einfache Einbindung eines Smartphones in das Bordsystem für Autokäufer selbst bei Kleinwagen immer wichtiger.

Hier habe sich offenbar der Opel Corsa den entscheidenden Vorsprung geholt. Der klare Doppelerfolg von VW honoriere unter anderem die vielen technischen Innovationen, die der Volkswagen-Konzern in jüngster Zeit vorangetrieben und so einer breiten Käuferschicht zugänglich gemacht habe.

Mit dem Denkansatz, Kohlendioxid nicht nur als klimaschädliches Gas, sondern als wertvollen Rohstoff zu sehen, aus dem neue Energie gewonnen werden kann, habe sich die Dresdner Sunfire GmbH den Innovationspreis überzeugend verdient.

 

0 Kommentare