DFB vor Polen-Spiel Bierhoff: "Kapitän Schweinsteiger will anpacken"

Bastian Schweinsteiger glaubt, dass Bastian Schweinsteiger schnellstmöglich mit anpacken möchte. Foto: AZ-Montage | dpa

Vor dem wichtigen EM-Qualifikationsspiel am Samstag (ab 20.45 Uhr, live bei RTL und im AZ-Liveticker) gegen Polen äußerte sich Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff über den verletzten Bastian Schweinsteiger.

 

Frankfurt/München - Seit dem Rücktritt von Philipp Lahm ist Bastian Schweinsteiger der neue Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft - gespielt hat er bisher durch seine Patellasehnen-Reizung im linken Knie jedoch nicht.

Eine Situation, die den Mittelfeldspieler zu stören scheint, was auch den Verantwortlichen des DFB-Teams auffällt. Laut DFB-Manager Oliver Bierhoff merkt man, "dass Schweinsteiger ungeduldig ist und als Kapitän mit anpacken möchte."

Aber nicht nur Schweinsteiger wird bei den anstehenden Länderspielen fehlen - auch Mittelfeldspieler Sami Khedira verpasst die kommenden Spiele verletzungsbedingt. Damit fehlen dem DFB-Team zwei der wichtigen WM-Leader beim wichtigen Spiel in der EM-Qualifikation am Samstag (ab 20.45 Uhr, live bei RTL und im AZ-Liveticker) gegen Polen.

Für Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff müssen nun andere Leistungsträger in die Bresche springen. "Manuel Neuer, Mats Hummels, Toni Kroos und Thomas Müller müssen das Team nach den Ausfällen von Khedira und Schweinsteiger führen", erklärte Bierhoff am Mittwoch in Frankfurt.

 

0 Kommentare