DFB-Pokal gegen Bochum Das verdient der FC Bayern beim Einzug ins Halbfinale

Die Halbfinalisten des DFB-Pokals können mit satten Zusatzeinnahmen rechnen. Foto: dpa

Am Mittwoch kämpfen die Bayern in Bochum um den Einzug ins DFB-Pokalhalbfinale. Neben der Wahrung der Triple-Chance winken den Bayern auch hohe Einnahmen.

 

Düsseldorf - Sportlich attraktiv, finanziell reizvoll - der DFB-Pokal erfreut sich bei den Vereinen immer größerer Akzeptanz. Immerhin schüttet der DFB mittlerweile knapp 50 Millionen Euro aus der zentralen Vermarktung aus. Die noch im Wettbewerb befindlichen Clubs durften sich bisher über Zusatzeinnahmen in Höhe von mindestens knapp zwei Millionen Euro freuen. Im Falle des Einzugs in die Runde der besten vier Teams kommen pro Verein weitere 2 073 000 Euro hinzu.

Wie hoch die Zahlungen an die beiden Finalisten sein werden, ist noch offen. Im vorigen Jahr kassierte Pokalsieger VfL Wolfsburg 3,5 Millionen Euro und Endspielgegner Borussia Dortmund 2,5 Millionen Euro.

Die Aufteilung der Prämien:

1. Runde: 140 000 Euro

2. Runde: 268 000 Euro

Achtelfinale: 527 000 Euro

Viertelfinale: 1 041 000 Euro

Halbfinale: 2 073 000 Euro

 

6 Kommentare