Deutschland Zwischenfälle mit Drohnen an Flughäfen gehen zurück

Frankfurt/Main - Im vergangenen Jahr hat es im deutschen Flugverkehr weniger Zwischenfälle mit Drohnen gegeben. Die Deutsche Flugsicherung registrierte 125 Behinderungen, wie aus einer aktuellen Auswertung hervorgeht. Das waren 33 weniger als im Jahr zuvor. 110 Zwischenfälle und damit 88 Prozent wurden in der Nähe von Flughäfen bemerkt. Mit 28 Drohnensichtungen war erneut Frankfurt als größter deutscher Flughafen am häufigsten betroffen. Es folgen Berlin-Tegel und München mit jeweils 15 und Düsseldorf mit 12 Fällen.

 
  • Bewertung
    0