Deutschland Wehrbeauftragter pocht auf Gratis-Bahnfahrten für Soldaten

Berlin - Das Ringen um Gratis-Bahnfahrten für Soldaten in Uniform stößt beim Wehrbeauftragten des Bundestags, Hans-Peter Bartels, auf Unverständnis. Von 450 Bundesbürgern sei einer Soldat. Wenn man für deren besonderen Dienst eine besondere Wertschätzung zum Ausdruck bringen wollte, könne das wohl nicht an der Frage der Kostenrechnung eines besonders staatsnahen Unternehmens scheitern, sagte Bartels den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Gespräche zwischen Verteidigungsministerium und Bahn über Gratis-Zugfahrten für Soldaten in Uniform gestalten sich laut Medienbericht schwierig.

 
  • Bewertung
    0