Berlin - Die Flexirente stößt bei Arbeitsnehmern auf großes Interesse. "Die Flexirente wird in den Beratungsstellen und der Sachbearbeitung viel nachgefragt", sagte die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, der Deutschen Presse-Agentur. "Bei jeder dritten Frage zum Rentenbeginn wird auch eine Frage zur Flexirente gestellt." Arbeitnehmer können seit 2017 flexibler aus dem Berufsleben aussteigen. Eine Teilrente kann mit Teilzeitarbeit kombiniert werden. Außerdem dürfen diejenigen, die mit 63 Jahren in Teilrente gehen, mehr hinzuverdienen.