Deutschland Verkehrsminister fordern härteres Vorgehen gegen Raser

Stuttgart/Saarbrücken - Die Verkehrsminister der Länder haben sich dafür ausgesprochen, härter gegen Auto-Poser vorzugehen. Raser und Drängler sollen deutlich höhere Strafen zahlen müssen und schneller Fahrverbote bekommen. Außerdem soll ihnen bei erheblichen Tempoüberschreitungen der Führerschein entzogen werden können, teilte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfred Hermann bei der Frühjahrskonferenz mit. Die Minister forderten auch vom Bund, an Autobahnen zusätzliche Parkplätze für Lastwagen zu schaffen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading