Deutschland Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit wichtig für Junge

Berlin - Soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz bewegen junge Menschen in Deutschland einer Studie zufolge besonders. Mehr als 80 Prozent der Befragten zwischen 14 und 22 Jahren finden, dass soziale Gerechtigkeit ein sehr oder eher wichtiges gesellschaftliches Problem ist, wie eine Studie im Auftrag des Bundesumweltministeriums (BMU) und des Umweltbundesamtes ergab. Fast die Hälfte bezeichnet den Umwelt- und Klimaschutz als sehr wichtiges Problem. Ähnlich stark beschäftigen die jungen Menschen danach die Zustände des Gesundheits- und des Bildungssystems.

 
  • Bewertung
    0