Deutschland - Spanien 1:1 Einzelkritik zum Spanien-Unentschieden: Die Fünf für den Kapitän!

Sami Khedira konnte bei seinem Einsatz als Kapitän nicht überzeugen. Foto: dpa

Fußball-Weltmeister Deutschland ist mit einem Remis ins WM-Jahr gestartet. Ein Traumtor von Müller rettet das Unentschieden.

 

Düsseldorf - Das Team von Bundestrainer Joachim Löw trennte sich am Freitagabend in Düsseldorf von Spaniens Nationalmannschaft 1:1 (1:1). Rodrigo Moreno hatte die Gäste in der 6. Minute nach einem Traumpass von Andres Iniesta in Führung gebracht. Bayern-Stürmer Thomas Müller glich in der mit 50 653 Zuschauern ausverkauften Arena noch vor der Pause aus (35.). Zwölf Wochen vor WM-Beginn in Russland blieb der Weltmeister damit auch im 22. Spiel ungeschlagen: 16 Siege und sechs Unentschieden - so eine Serie gab es in der zwölfjährigen Amtszeit von Löw noch nicht.

Die Noten für die durchwachsende Leistung der Nationalelf:

Marc-André ter Stegen: Note 2 - Länderspiel Nummer 19 für den Mann auf heißen Kohlen. Wird Manuel Neuer fit oder bleibt er die erste Wahl im Tor? Beim 0:1 machtlos, super Reflex gegen Isco (56.).

Joshua Kimmich: Note 4 - Wurde vor Anpfiff als "Nationalspieler des Jahres 2017" ausgezeichnet. War ziemlich gebunden in der Defensive, kam kaum zu Flankenläufen über rechts.

Jérôme Boateng: Note 3 - Stand sicherer als Hummels, klärte und köpfte vieles weg, versuchte mit langen Chip-Bällen in die Spitze für Gefahr zu sorgen.

Mats Hummels: Note 4 - Stellungsfehler vor dem 0:1 als ihm Rodrigo entwischte, da hatte er einen Moment nicht aufgepasst. Ansonsten mit guten Zweikämpfen und Übersicht.

Jonas Hector: Note 3 - Der Linksverteidiger mit einigen guten Vorstößen über links. Tolle Direktabnahme mit rechts, außerdem ein Linksschuss, der knapp vorbei rauschte.

Sami Khedira: Note 5 - Der Kapitän kämpft um seinen Platz gegen Gündogan. Das Tiki-Taka der Spanier war ihm oft eine Spur zu schnell. Wenigstens ein Assist, wenn auch nur ein Querpass, vor dem 1:1. Musste nach 53 Minuten verletzt raus.

Toni Kroos: Note 4 - Der Taktgeber von Real im Mittelfeld-Duell mit seinem Teamkollegen Isco. Konnte sich nicht so gut entfalten, seine Pässe hatten keine Überraschungseffekte.

Mesut Özil: Note 4 - Der Spielmacher mit der "10" versuchte immer wieder, die Bälle auf Werner durchzustecken. Was eher selten gelang. Viel Kleinklein, ansonsten überschaubar gut.

Thomas Müller: Note 2 - Was für ein Müller-Hammer. Zentral zum Tor, 20 Meter, und ab damit in den Winkel. Ein Genuss! Müllers 38. Tor im 90. Länderspiel.

Julian Draxler: Note 3 - Obwohl in den großen Spielen bei PSG nur zweite Wahl, erhielt er den Vorzug auf Linksaußen vor Sané. Sehr bemüht und bissig, lauffreudig. Pluspunkt: Ein strammer Schuss, den de Gera um den Pfosten drehte (47.).

Timo Werner: Note 3 - Gomez oder Wagner? Nein, Werner. Der Leipziger hatte den Spanier wenigstens eines entgegenzusetzen: Tempo. Und manchmal Spielwitz.

Ilkay Gündogan: Note 3 - Ersetzte Khedira im zentralen Mittelfeld. Traf mit schlauem Flachschuss beinahe zum 2:1 (57.).

Leroy Sané: Ohne Note - Kam für Draxler (68.), rückte auf den linken Flügel.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading