Deutschland Seehofer will Maaßens Bericht in Ruhe bewerten

München - Bundesinnenminister Horst Seehofer will den Bericht von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen zu den Ereignissen in Chemnitz in Ruhe bewerten und kein übereiltes Urteil dazu abgeben. "Solche Dinge muss man sorgfältig machen", sagte der CSU-Chef nach einer Parteivorstandssitzung in München. Bislang habe er den Bericht noch nicht einsehen können. Nach Maaßens umstrittenen Äußerungen zur Dimension der fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz hatte Seehofer Aufklärung verlangt und eine Begründung, auf welche Indizien Maaßen seine via "Bild"-Zeitung publik gemachten Thesen stütze.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null