Berlin - In den deutschen Ballungsräumen wird das Wohnen immer teurer - auch für Rentner. Nach Ansicht von Rentenpräsidentin Gundula Roßbach sollen Rentner in der Stadt mit mehr Unterstützung vor einem Abrutschen im Alter geschützt werden als auf dem Land. Der Bedarf an Grundsicherung sei wegen der Wohnkosten unterschiedlich, sagte die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung der dpa. Insgesamt bezeichnete Roßbach die Rentenversicherung als derzeit gut aufgestellt. Eine Rentenkommission der Bundesregierung soll ab mittwoch Vorschläge für das Rentensystem nach 2025 entwickeln.