Deutschland Reisen: Widersprüche bei Verhalten und Umweltbewusstsein

Berlin - Mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland achtet bei Urlaubsreisen nicht auf Nachhaltigkeit, obwohl die Mehrheit sie befürwortet. Demnach fanden 56 Prozent der Befragten wichtig, dass ihr Urlaub möglichst oder weitgehend ökologisch oder sozialverträglich sein sollte. Das zeigt eine repräsentative Studie zum Konsumverhalten von Urlaubern, die das Bundesumweltministerium veröffentlichte. Gleichzeitig gaben 56 Prozent der Befragten an, dass sie zum Beispiel bei längeren Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer keine Reiseangebote mit Umweltkennzeichnung genutzt hatten.

 
  • Bewertung
    0