Deutschland Porsche-Chef: Diskussion um Autobranche teils populistisch

Berlin - Der Vorstandschef des Sportwagenbauers Porsche, Oliver Blume, hält die aktuelle Diskussion um den Schadstoffausstoß und die Autohersteller insgesamt teils für überzogen. Teile der Debatte seien populistisch ud unsachlich, sagte Blume der Zeitung "Welt am Sonntag". So werden aus seiner Sicht die Emissionswerte von Feinstaub, Kohlendioxid und Stickoxiden vermengt. Damit tue man weder den Kunden noch der Umwelt etwas Gutes. Allerdings müssten sich die Hersteller auch ihrer Verantwortung bewusst sein und müssten alles tun, um in Sachen Nachhaltigkeit noch schneller mehr zu erreichen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading