Deutschland Mutter totgefahren: Staatsanwaltschaft prüft Haftbefehl

Heppenheim - Nach dem Tod einer Frau auf einem Parkplatz bei Heppenheim prüft die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den Unfallfahrer. Der 18-Jährige hatte auf der Flucht vor der Autobahnpolizei ein geparktes Auto gerammt. In dem gerammten Auto saßen eine 39-jährige Frau aus Düsseldorf und ihr zehn Jahre alter Sohn - der Vater war kurz zur Toilette gegangen. Die schwer verletzte Mutter starb wenig später im Krankenhaus. Ihr Sohn wurde leicht verletzt. Wie sich herausstellte, hatte der 18-Jährige keinen Führerschein. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe an.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading