Berlin - Nach dem dritten Zitteranfall in gut drei Wochen wächst die Sorge um den Gesundheitszustand von Kanzlerin Angela Merkel weiter. Beim Empfang des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne mit militärischen Ehren bebte beim Abspielen der Nationalhymnen wieder der ganze Körper der CDU-Politikerin. Anschließend sagte sie trotzdem, es gehe ihr gut: "Man muss sich keine Sorgen machen." Zweifel an ihrer Arbeitsfähigkeit als Chefin der Bundesregierung wies sie zurück. "Ansonsten bin ich ganz fest davon überzeugt, dass ich gut leistungsfähig bin", sagte Merkel.