Berlin - Spannung bis zuletzt: Kanzlerin Angela Merkel hat sich zunächst nicht darauf festgelegt, ob der erbitterte Migrationsstreit mit der CSU bereits heute gelöst werden kann. Sie werde alles daran setzen, dass es sowohl bei CDU als auch CSU Ergebnisse gebe, sagte sie bei der Aufzeichnung des Sommerinterviews der ZDF-Sendung "Berlin direkt". In München will der CSU-Vorstand am Nachmittag gemeinsam mit der CSU-Landesgruppe im Bundestag über das weitere Vorgehen im Asylstreit beraten. Bei der CDU kommt heute das Parteipräsidium zusammen, später der größere Vorstand.