Dortmund - Ein 24 Jahre alter Mann soll seine Ehefrau in Dortmund erstochen und die Leiche anschließend in einem Reisekoffer verstaut haben. Der Afghane sitze in Untersuchungshaft und sei "dringend tatverdächtig", teilte die Polizei mit. Demnach wurde er am Montag in seiner Wohnung in Zwickau vorläufig festgenommen und mit einem Hubschrauber nach Dortmund geflogen. Die Staatsanwaltschaft erließ einen Haftbefehl wegen Totschlags. Das Motiv des mutmaßlichen Täters sei noch unklar, teilte die Staatsanwaltschaft mit.