Gao - Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Bundeswehrtruppe in Mali auf einen langen Einsatz in dem von terroristischen Gruppen erschütterten westafrikanischen Land eingestellt. Bei einem Besuch der deutschen Soldaten der UN-Friedenstruppe Minusma in Gao sprach er von einem "sehr gefährlichen Einsatz". In dem UN-Militärlager in Gao am Rande der Sahara beteiligen sich etwa 700 deutsche Soldaten an der UN-Blauhelmtruppe. Auf den zweiten Bundeswehr-Stützpunkt in Mali etwa 900 Kilometer weiter südlich in Koulikoro nahe der Hauptstadt Bamako war am Sonntag ein schwerer Anschlag verübt worden.