Berlin - Über eine Live-Schalte haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und junge Forscher in Berlin mit dem Astronauten Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS unterhalten. Es sei wichtig, die Perspektive "von hier oben" weiterzugeben, sagte der Deutsche auf Fragen von Preisträgern des Wettbewerbs "Jugend forscht". Er betonte, "dass wir nur einen Planeten A haben und keinen Planeten B". Die Kanzlerin begrüßte den Deutschen mit einem "Geheimcode", den sie nicht weiter erklärte: "Trotz Trockenheit haben die Sonnenblumen gut geblüht."