Aachen - Die Polizei hat bei den Klima-Protesten im rheinischen Braunkohlerevier weiter alle Hände voll zu tun. Brennpunkte sind die Tagebauflächen in Garzweiler und Jackerath bei Aachen. Mehrere Hundert Demonstranten, viele vom Bündnis "Ende Gelände", stürmten gestern auf das Betriebsgelände des Energieversorgers RWE in Garzweiler. Die Polizei stieß dabei wie auch in Jackerath auf heftige Gegenwehr der Aktivisten. Die Räumung von Garzweiler dauerte immer noch an. Die Bahnstrecke zwischen zwei Braunkohlekraftwerken ist weiter blockiert.