Wien - Ein feuchtfröhlicher Junggesellenabschied ist für 16 Deutsche in Österreich mit eine Serie von Anzeigen zu Ende gegangen. Nachbarn riefen wegen Ruhestörung die Polizei zu einem Ferienhaus im Dorf Ötztal-Bahnhof in Tirol, wie die Beamten mitteilten. Als sie eintrafen, hätten sich 3 der 22 Männer gerade eine "Kokslinie" hergerichtet. Die Polizei habe das Haus erst mit Verstärkung durchsuchen können, weil die Männer im Alter von 23 bis 30 Jahren die erste Streife beschimpft und bedrängt hätten. Die Gruppe kam aus dem Raum Villingen-Schwenningen in Baden-Württemberg.