Brest - Die deutschen Handballerinnen haben bei der Europameisterschaft in Frankreich den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde verpasst. Nach dem sensationellen Auftaktsieg gegen Titelverteidiger Norwegen verlor die DHB-Auswahl ihr zweites Gruppenspiel gegen Rumänien mit 24:29. Vor der abschließenden Vorrundenpartie am Mittwoch gegen Tschechien hat die Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener den Einzug in die nächste Runde aber weiter in der eigenen Hand.