Deutschland gegen Algerien Grippe - Mats Hummels fällt für WM-Achtelfinale aus

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss ihr WM-Achtelfinale am Montagabend gegen Algerien ohne Mats Hummels bestreiten. Der Innenverteidiger kann nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes wegen eines grippalen Infekts im K.o.-Spiel gegen die Nordafrikaner nicht auflaufen.

 
Uhr: Nach Informationen dieser Redaktion wird Mats Hummels krankheitsbedingt im Spiel gegen Algerien nicht zum Einsatz kommen. Für den Innenverteidiger von Borussia Dortmund wird Shkodran Mustafi in die Startelf rücken. Wie schon in der Schlussphase gegen Portugal und in der zweiten Halbzeit gegen Ghana wird der 22-Jährige als Rechtsverteidiger spielen. Jerome Boateng rückt dafür neben Per Mertesacker in die Innenverteidigung.

LIVE! Mustafi ersetzt Hummels in DFB-Startelf gegen Algerien | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/live-mustafi-ersetzt-hummels-in-dfb-startelf-gegen-algerien-id9536368.html#plx1521830828

Porto Alegre -  Hummels werde im Team-Hotel in Porto Alegre bleiben und nicht mit im Stadion sein, teilte ein DFB-Sprecher mit. Der 25-Jährige könne aber nach der Partie mit der Mannschaft zurückfliegen, hieß es weiter.

Für den Dortmunder Defensivmann könnte Shkodran Mustafi in die Mannschaft rücken. Für den nachnominierten Verteidiger von Sampdoria Genua wäre es nach den Einwechslungen gegen Portugal und Ghana bereits der dritte WM-Einsatz. Mustafi würde erstmals in der Startformation stehen bei diesem Turnier. Anstoß des Spiels in Porto Alegre ist 22.00 Uhr MESZ.

Dies würde diverse Umstellungen in der deutschen Defensivreihe bedeuten: Der 22-Jährige Mustafi würde wie schon gegen Portugal und Ghana als Rechtsverteidiger auflaufen. In der deutschen Innenverteidigung würden dafür Jerome Boateng und Per Mertesacker zusammenspielen.

 

0 Kommentare