Hannover - Ein Mann hat auf dem Hauptbahnhof Hannover einen Neunjährigen grundlos gegen den Kopf geschlagen. Während viele Reisende den Vorfall beobachtet hätten, ohne einzuschreiten, nahmen vier zwölfjährige Kinder die Verfolgung des Schlägers auf, teilte die Bundespolizei mit. Dann sprachen die Kinder einen Mitarbeiter der DB-Sicherheit an, der den 49 Jahre alten Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Der zur örtlichen Trinkerszene gehörende Obdachlose hatte schon ein Hausverbot für den Bahnhof, gegen ihn wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.