Berlin - Die Sicherheitsbehörden haben einen neuen Angriff einer Hackergruppe bemerkt. Mehrere Bundestagsabgeordnete wurden über ihren Partei-Mailaccount attackiert, berichtet "Der Spiegel". Demnach sollen auch die Bundeswehr und mehrere Botschaften betroffen gewesen sein. Der letzte Angriff wurde dem Bericht zufolge am 14. November bemerkt. Hinter dem Hackerangriff soll nach ersten Erkenntnissen die Gruppe "Snake" stecken. Computerexperten sagen ihr Verbindungen zu russischen Geheimdiensten nach.