Deutschland Bartels fordert Debatte über Umgang mit Cyber-Angriffen

Berlin - Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, hält eine breit angelegte Debatte über künftige Reaktionen der Bundeswehr auf Cyber-Angriffe für nötig. Daran sollten auch Experten außerhalb der militärischen Führung und der Politik beteiligt werden, sagte Bartels der dpa. Es müssten größere Kenntnisse aufgebaut werden. "Man muss wissen, worüber man spricht", forderte Bartels. Noch aber sei vieles unklar. Cyber-Angriffe auf Staaten und wichtige Teile der Infrastruktur gelten als erhebliche Gefahr.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading