Berlin - Die AfD-Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel hat bei der Wahl zur Vizepräsidentin des Bundestages in einem ersten Wahlgang nicht die erforderliche Mehrheit erhalten. Die 44-Jährige bekam am Donnerstag in geheimer Abstimmung nur 223 von 654 abgegebenen Stimmen - das reichte nicht.