Deutscher verpasst auch EM Kreisläufer Wiencek fehlt Kiel mit Kreuzbandriss

Kiels Kreisläufer Patrick Wiencek wird seinem Verein und der deutschen Nationalmannschaft mehrere Monate fehlen. Er zog sich einen Kreuzbandriss zu. Foto: dpa

Bitterer Rückschlag für den THW Kiel und die deutsche Handball-Nationalmannschaft: Kreisläufer Patrick Wiencek hat sich im Champions-League-Duell gegen die SG Flensburg-Handewitt (27:23) am Samstag das Kreuzband gerissen.

 

Kiel - Der deutsche Rekordmeister teilte am Montag mit, dass sich der Deutsche, wie befürchtet, beim Spiel das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen habe. Damit wird Wiencek die Europameisterschaft in Polen im Januar verpassen. Auch sein Verein wird den 26-Jährigen in den kommenden Monaten schmerzlich vermissen.

"Die Verletzung tut mir sehr leid für Patrick. Er hängt sich immer voll rein und wird uns sehr fehlen", sagte THW-Geschäftsführer Thorsten Storm: "Patrick ist eine Kämpfernatur, er wird gestärkt zurückkommen." Storm schloss nicht aus, noch einmal auf dem Transfermarkt tätig zu werden: "Einen Ersatz zu finden, ist in der jetzigen Situation nicht einfach. Aber wir prüfen natürlich alle Möglichkeiten."

 

0 Kommentare