Designerin besaß ein großes Privatvermögen L'Wren Scott vermacht Mick Jagger 9 Millionen Dollar

Nach dem Selbstmord von L'Wren Scott gab es Berichte, ihre Firma sei hoch verschuldet gewesen. Nach dem Verlesen des Testaments in New York stellte sich zumindest heraus, dass Scott ein hohes Privatvermögen besaß.

 

New York – Die Tragödie um L'Wren Scotts (1964-2014) Selbstmord bekommt eine neue Wendung. In ihrem Testament verfügt die Designerin, dass ihr Privatvermögen inklusive ihrer New Yorker Wohnung in Höhe von neun Millionen US-Dollar an ihren ehemaligen Geliebten Mick Jagger (70) gehen soll. Scotts Firma LS Fashion soll jedoch rund sechs Millionen Dollar Schulden aufgetürmt haben, schreibt das Promi-Portal "Page Six".

"Ich gebe all meinen Schmuck, Kleidung, Möbel und Einrichtungsgegenstände, Autos und andere persönliche materielle Dinge [...] an Michael Phillip Jagger", verfügt Scott in ihrem letzten Willen. Dieser letzte Wille ist von Scott am 23. Mai 2013 unterschrieben worden - wohl vor dem Ende der Beziehung mit Jagger.

Am 17. Mai 2014 hatte sich das Ex-Model mit einem schwarzen Seidenschal in ihrer Wohnung erhängt. Das Testament von L'Wren Scott enthält auch einen Seitenhieb gegen ihre Familie: Sie verfügt darin, dass ihre Geschwister Jane Shane (53) und Randall Bambrough (58) nichts von ihrem Vermögen erhalten sollen.

 

0 Kommentare