Der Liveticker zum Nachlesen 1860-Trainer Funkel: "Es fühlt sich gut an hier"

Friedhelm Funkel, neuer Trainer des TSV 1860 München. Foto: dpa

Seit gestern ist es offiziell: Friedhelm Funkel wird neuer 1860-Trainer. Der Löwen-Coach wurde am Sonntag vorgestellt. Lesen Sie hier den AZ-Liveticker nach! 

 

München - Nach langem Hin und Her, wer denn nun der Nachfolger von Alexander Schmidt wird, herscht seit gestern Klarheit: Friedhelm Funkel wird der neue Chef-Coach bei den Löwen. Heute hat der TSV 1860 zur offiziellen Funkel-Vorstellung ins Mannschaftshotel eingeladen. Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer unterbrach deshalb extra seinen Urlaub und wird heute Nachmittag bei der Präsentation des neuen Trainers anwesend sein.

14:35 Uhr: Damit verabschieden wir uns aus dem Hotel "Rilano". Bis zum nächsten Mal.

14:34 Uhr: Das Feld lichtet sich hier. "Es fühlt sich gut an hier", sagt Friedhelm Funkel abschließend.

14:32 Uhr: Mittlerweile ist auch Geschäfsführer Robert Schäfer im Konferenzraum eingetroffen und unterhält sich mit Florian Hinterberger. Beide wirken zufrieden. Hoffentlich bleibt's auch so.

14:30 Uhr: Auch Gerhard Mayrhofer spricht seine letzten Sätze in die Kameras: "Es gibt nicht viel zu diskutieren über Friedhelm Funkel, wenn man sieht, wie viel Erfahrung er mitbringt."

14:28 Uhr: Funkel meint: "Mein Vorgänger hat gute Arbeit geleistet. Ich weiß nicht, was dazu geführt hat, dass er entlassen wurde."

14:25 Uhr: Auch Florian Hinterberger beantwortet noch weitere Fragen. Insgesamt war es allerdings eine sehr kurze Vorstellung. Die Präsentation von Alexander Schmidt dauert damals deutlich länger.

14:23 Uhr: Nun steht Funkel den TV-Teams zur Verfügung. Die Fragerunde der schreibenden Zunft ist beendet.

14:20 Uhr: Nochmal eine Nachfrage zum Investor. "Man muss sich damit anrangieren und richtig damit umgehen", sagt Funkel. Er selbst hatte Ismaik in einer Kolumne zuletzt scharf kritisiert.

14:18 Uhr: Aalen, den kommenden Gegner der Löwen, hat Funkel zuletzt nicht live gesehen. "Ich kann mir aber auch so einen guten Eindruck verschaffen."

14:17 Uhr: Über Vertragsdinge möchte Funkel nicht reden. Er besitzt lediglich einen Kontrakt bis zum Saisonende - mit Option zur Verlängerung.

14:14 Uhr: Funkel über seine Spielphilosophie: "Wir werden schon das Richtige für die Mannschaft aussuchen, was die Formation angeht. Die Mannschaft muss sich wohl fühlen - und natürlich erfolgreich Fußball spielen."

14:13 Uhr: Und Mayrhofer: "Wir tauschen uns sehr intensiv aus. Vor allem mit Noor Basha. Er war komplett in die Trainersuche involviert. Ich selbst habe am Freitag mit Hasan Ismaik telefoniert und habe seine Zustimmung dazu erhalten."

14:11 Uhr: Frage nach dem Investor: "Ich habe von Dissonanzen nichts gespürt. Wir haben uns sofort auf Funkel verständigt. Wir haben uns samstags schon mit ihm getroffen, sodass ich es vorantreiben konnte", sagt Hinterberger.

14:10 Uhr: Funkel: "Jetzt freue ich mich darauf, die Mannschaft kennenzulernen." Noch heute wird sich Funkel mit von Ahlen treffen, um weitere Details zu besprechen.

14:09 Uhr: Bis dahin wird Funkel im Mannschaftshotel wohnen. Dort, wo er sich gerade vorstellt.

14:08 Uhr: Morgen und übermorgen wird Funkel gleich zweimal trainieren. Erst einmal wird er selbst im Hotel wohnen.

14:07 Uhr: Frage nach Benny Lauth. "Ich möchte die Spieler erst selbst kennenlernen. Für Prognosen ist es zu früh, ohne mit der Mannschaft gesprochen zu haben", sagt Funkel. 

14:05 Uhr: Zudem wird Christian Holzer der U21 hochgezogen als Co-Trainer. Dafür wird Dennis Bushuev in die U21 gehen. 

14:05 Uhr: Frage nach dem neuen Trainerteam: "Von Ahlen bleibt ein ganz wichtiger Ansprechpartner für mich", sagt Funkel. Kurt Kowaz bleibt Torwarttrainer.

14:04 Uhr: Nun Mayrhofer: "An unserem Ziel hat sich nichts geändert. Mit Funkel sind wir da genau auf der richtigen Spur."

14:03 Uhr: "Ich habe 1860 zuletzt häufig gesehen. Wir werden alles versuchen, in die erste Liga aufzusteigen."

14:02 Uhr: Nun ist Funkel dran. "Wir haben hohe Ziele. Wir wollen versuchen, die Mannschaft wieder in Schuss zu bringen. Die Aufgabe ist sehr reizvoll."

14:00 Uhr: Hinterberger kennt Funkel noch aus seiner aktiven Zeit. "Da hatte man ihn lieber in der eigenen Mannschaft als in der gegnerischen."

13:59 Uhr: Hinterberger: "Funkel passt in unser Anforderungsprofil. Er hat sehr viel Erfahrung, ist mit allen Wassern gewaschen."

13:58 Uhr: Neben ihm sitzen Präsident Gerhard Mayrhofer und Sportchef Florian Hinterberger.

13:56 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Hotel Rilano. Friedhelm Funkel hat soeben den Konferenzraum betreten.

Die AZ ist live vor Ort und tickert ab 13.50 Uhr von der Pressekonferenz.

 

0 Kommentare