"Der Lack ist ab" Kai Wiesinger: Regiedebüt im Netz

Ein Paar vor und hinter der Kamera: Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger Foto: ddp images

Wie viele seiner Kollegen wagt auch Schauspieler Kai Wiesinger den Wechsel auf den Regiestuhl. Seine Webserie "Der Lack ist ab" ist ab sofort im Internet zu sehen.

München - Kai Wiesinger (49, "Der Rücktritt") ist unter die Regisseure gegangen. Sein Debüt hinter der Kamera feiert jedoch nicht auf der Kinoleinwand oder dem TV-Bildschirm Premiere, sondern im Internet. Die 10-teilige Serie "Der Lack ist ab" läuft ab Mittwoch exklusiv auf MyVideo. Vor der Kamera ist neben Wiesinger selbst seine Lebensgefährtin Bettina Zimmermann (40, "Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer") zu sehen.

In 10-minütigen Folgen zeigen die beiden als das Mittvierziger-Ehepaar Hanna und Tom auf lustige und ironische Art die Herausforderungen des Familienalltags mit ihren zwei Kindern im Teenager-Alter - und die Tücken des Alterns. Unterstützt werden sie dabei von hochkarätigen Kollegen aus Film und Fernsehen: In Gastrollen gibt sich Schauspielprominenz wie Ben Becker, Anja Kling, Benjamin Sadler, Fabian Busch oder Sonja Gerhardt die Ehre.

"Mit 'Der Lack ist ab' wollen wir eine Zielgruppe erreichen, die genauso alt ist wie wir selber und für die es noch viel zu wenig gute Unterhaltung im Netz gibt. Wir erzählen von den Themen von denen man mit 20 noch nie gehört hat und die einen mit 40 überrollen", erklärt Wiesinger das Konzept der Sendung.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null