Der Herd war an Verletzte nach Küchenbrand

Die Feuerwehr parkte durch Zufall neben einem brennenden Auto - und verhinderte schlimmeres. Foto: dpa /Symbolbild

Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit wurde einer 38-Jährigen zum Verhängnis. Ein Schneidebrett setzte ihre ganze Küche in Brand.

Schwabing - Sonntagnacht legte die Frau ein Schneidebrett auf dem Herd ab. Was sie nicht bemerkte - der Herd war noch eingeschaltet.

Das Brett schmolz und setzte einen Teil der Küche ihrer Wohnung inder Siegesstraße in Brand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Der Brand war vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading