Der Finanz-Check Brangelina: Beginnt nun der Kampf um das Millionen-Imperium?

Sie waren nicht nur schwer verliebt, sondern auch schwer reich: Doch wie wird das Vermögen von Angelina Jolie und Brad Pitt nun geteilt? Foto: dpa

Nach dem Ehe-Aus von Brangelina stellt sich nun die Frage: Was passiert mit dem rießigen Vermögen der beiden? Wird fair geteilt oder kommt es zu einem erbitterten Kampf um Immobilien und Millionen?

Hollywood - Robert Offer, der Anwalt der Familie Jolie-Pitt, bestätigte das Ehe-Aus seiner Klienten am Dienstagvormittag wie folgt: "Die Entscheidung, sich scheiden zu lassen, wurde zum Wohle der Familie gefällt.“ Allerdings heißt dies noch lange nicht, dass die Trennung von Brangelina friedlich über die Bühne gehen wird. Denn neben den Kindern steht jetzt vor allem das rießige Vermögen der beiden im Fokus.

Nach offiziellen Schätzungen beläuft sich das gemeinsame Vermögen auf über 425 Millionen Dollar. Der Finanz-Check.

Häuser, Inseln und eine Privatjacht

Ihre Immobilien: Brad und Angelina besitzen eine Villa in Hollywood, die geschätzt drei Millionen Euro wert ist. Hinzu kommt ein Haus in Namibia im Wert von 1,6 Millionen Euro. Ein Haus in Barbariga (Kroatien), eine Villa in New Orleans für 2,9 Millionen Euro, ein Haus in London, eine Wohnung in New York, ein Haus in Kambodscha sowie eine Villa in Valpolicella (Italien) im Wert von 31 Millionen Euro.

Ihr derzeitiger Wohnsitz ist das "Château Miraval" in Südfrankreich. Das Weingut hat 35 Schlafzimmer, ein Haupt- und diverse Nebenhäuser, einen eigenen Weinberg, einen See und eine Kapelle. Dort heirateten Brad und Angelina 2014 im Beisein der Kinder. Kein Wunder, dass diese 410-Hektar-Immobilie mit 70 Millionen Euro, die teuerste des Paares ist.

Das Chateau Miraval: eine große Villa mit Weinberg zwischen Correns und Chateauvert in Südfrankreich. (Quelle: dpa)

Allein bei diesen neun Immobilien handelt es sich um eine Summe von rund 120 Millionen Euro. Doch damit nicht genug: Außerdem besitzt das Paar die Inseln Petra (bei New York, 14,6 Millionen Euro) und Gaia (Griechenland, 4,5 Millionen Euro). Eine Privatjacht im Wert von 315 Millionen Euro darf dabei natürlich auch nicht fehlen.

Lesen Sie hier: Brangelina-Aus - Netz feiert Pitt-Ex Jennifer Aniston

Neben Immobilien investierten Brangelina auch noch große Summen in ihre gemeinsame Jolie-Pitt-Stiftung. So unterstützte die Organisation unter anderem die Opfer des Hurrikans Katrina, der 2004 New Orleans verwüstete, sowie Kinderzentren in Äthiopien, Namibia und auch die internationale Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen". Außerdem spendeten sie 2010 rund 8 Millionen Euro für die Erdbebenopfer von Haiti.

Anhand dieser Auflistung zeigt sich also, dass bei der Scheidung von Brad Pitt und Angelina Jolie nicht nur eine Liebe, sondern ein ganzes Imperium zerstört wird.

 

1 Kommentar