Der FC Bayern auf Schalke Heynckes: "Schwierigste Aufgabe bis dato"

„Es wird sicher die schwierigste Aufgabe, die wir bis dato zu lösen hatten“, sagte Jupp Heynckes am Freitagmittag. Foto: dpa

Jupp Heynckes erwartet für Tabellenführer FC Bayern im Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 den ersten „richtigen Prüfstein“ in der noch jungen Fußball-Saison.

München – Jupp Heynckes erwartet für Tabellenführer FC Bayern München im Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 den ersten „richtigen Prüfstein“ in der noch jungen Fußball-Saison. „Es wird sicher die schwierigste Aufgabe, die wir bis dato zu lösen hatten“, sagte der Trainer des Rekordmeisters am Freitag in München.

 

„So wie sich Schalke im Moment präsentiert, das imponiert mir“, sagte Heynckes vor der Partie an diesem Samstag in Gelsenkirchen.. „Schalke ist auf einem guten Weg. Schalke präsentiert sich sportlich anders als in den letzten zwei Jahren. Sie haben sehr gute Typen in der Gruppe, spielen ruhig und selbstbewusst“, erklärte Heynckes. Das sei zum „Großteil“ ein Verdienst von Trainer Huub Stevens. Aber auch „unser Spiel hat eine sehr hohe Qualität“, ergänzte Heynckes nach der bisherigen Siegesserie in allen Wettbewerben selbstbewusst.

Heynckes wird seine Mannschaft im Vergleich zum 2:1-Sieg in der Champions League gegen den FC Valencia wieder auf einigen Positionen verändern. Zurückkehren in die Startelf dürften Thomas Müller, „der in dieser Saison überragend gespielt hat“, wie Heynckes betonte, sowie im Angriff Mario Mandzukic. Auch Luiz Gustavo könnte im
defensiven Mittelfeld wieder für Neuzugang Javi Martínez in die Mannschaft rotieren. Fraglich für das Topspiel ist Franck Ribéry (muskuläre Probleme). Beim Franzose müsse er am Spieltag entscheiden, „ob es geht oder nicht“.

 

0 Kommentare