Der Brite beerbt Bob Dylan Literaturnobelpreis geht an Kazuo Ishiguro

Der japanische Schriftsteller Kazuo Ishiguro Foto: dpa

Die Schwedische Akademie hat den Nobelpreisträger für Literatur verkündet. Kazuo Ishiguro beerbt Bob Dylan.

 

Stockholm - Der britisch-japanische Schriftsteller Kazuo Ishiguro bekommt den Literaturnobelpreis. Das teilte die Schwedische Akademie am Donnerstag in Stockholm mit.

Die Jury aus Schriftstellern, Historikern, Literatur- und Sprachwissenschaftlern wählt den Preisträger aus fünf Kandidaten auf einer Shortlist aus. Im vergangenen Jahr hatte sie völlig überraschend Rockmusiker Bob Dylan für seine poetischen Neuschöpfungen in der amerikanischen Songtradition ausgezeichnet. Dylan ließ lange offen, ob er den Preis überhaupt annehmen werde.

Der Nobelpreis ist mit umgerechnet rund 940 000 Euro (neun Millionen Schwedischen Kronen) dotiert. Letzte deutschsprachige Preisträgerin war die Schriftstellerin Herta Müller 2009.

 

0 Kommentare