Der Bayerndichter kommt Eine Lesung über Ludwig Thoma im Augustinum

Fotografische Reproduktion eines Gemäldes des Dichters Ludwig Thoma. (Künstler: Karl Klimsch) Foto: wikipedia/Magnus Manske

Scharfsinnige Denker sind in Bayern seltener geworden. Einer von ihnen war Ludwig Thoma. Um sein Leben und Wirken geht es in einem Vortrag im Augustinum.

 

Hadern - Beißender Spott und Satire sind die Markenzeichen von Ludwig Thoma. Neben der Scheinmoral des Spießbürgertums und dem Militarismus des chauvinistischen Preußentums stieß der Bayerndichter sich am Provinzialismus und der klerikalen Politik im Königreich Bayern.

In seinem Vortrag am Mittwoch, 5. Februar, stellt Henny Lock-Ostermann den Schriftsteller mit Auszügen aus seinen humorvollen Werke vor.

Was? Vortrag über Ludwig Thoma

Wann? Mittwoch, 5. Februar, 17 Uhr

Wo? Theatersaal im Augustinum,

Eintritt: 8 Euro

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading