DEL-Eishockey EHC München vorerst ohne Smaby und Mauer

Frank Mauer (vorne) und Florian Kettemer vom EHC Red Bull München. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

DEL-Meister EHC München muss die nächsten Wochen ohne Matt Smaby und Frank Mauer auskommen.

 

München - Meister und Tabellenführer Red Bull München muss in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zunächst auf Verteidiger Matt Smaby und Angreifer Frank Mauer verzichten. Smaby erlitt beim 4:3-Auswärtserfolg gegen die Adler Mannheim eine Oberkörperverletzung und steht mindestens zehn Tage nicht zur Verfügung, Mauer fällt mit einer Beinverletzung voraussichtlich drei bis vier Wochen aus.

Während Stürmer Jerome Flaake derzeit ebenfalls wegen einer Beinverletzung aussetzen muss, sind Verteidiger John Rogl und Angreifer Tobias Wörle wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

 

0 Kommentare