Deformiert und angeschwollen Au Backe: Wie sieht Harald Glööckler denn aus?

, aktualisiert am 11.07.2018 - 15:15 Uhr
Allergische Reaktion: Harald Glööckler musste in eine Klinik. Foto: Facebook

Der exzentrische Designer sieht gar nicht gut aus. Auf den neuesten Fotos, die Harald Glööckler selbst in den sozialen Netzwerken veröffentlichte, wirkt sein Gesicht angeschwollen und deformiert.

Doch weder eine missglückte Botox-Behandlung noch eine unheilvolle Gesichts-OP sind der Auslöser für diese Grusel-Fotos, sondern eine allergische Reaktion.

"Über Nacht schreckliche Allergie bekommen. Musste heute gleich ins Krankenhaus, da dann gleich Infusion bekommen", erklärt Glööckler seinen treuen Instagram-Followern. Sein Hals schwoll an, sein Gesicht veränderte sich. Jetzt muss der 53-Jähre abwarten, bis die Schwellung langsam abklingt.

Sorgen müsse man sich aber nicht um Harald Glööckler machen, wie er selbst betont: "Insgesamt körperlich angeschlagen, aber auf dem Weg der Besserung." Hoffen wir es!

Update: Mittlerweile ist Glööckler wieder zu Hause, sagt er "spot on News". "Mir geht es noch nicht ganz gut, aber es wird besser. Ich habe auch einige Termine wahrgenommen, die ich nicht absagen wollte." Was genau zu dem allergischen Schock geführt habe, sei unklar.

 

17 Kommentare

Kommentieren

  1. null