David Guetta Vom DJ zum Formel-1-Piloten

Mag es gerne rasant: David Guetta Foto: Ellen von Unwerth/Warner Music Group

Tollkühne Männer in rasanten Kisten: Für das neue Musikvideo zum Track "Dangerous" schlüpft David Guetta in die Rolle eines Rennfahrers.

 

Berlin - Schnelle Autos, schöne Frauen, bittere Rivalitäten: Nein, wir reden nicht von "Fast & Furious 7". Der französische Star-DJ David Guetta (46) entführt seine Fans mit dem epischen neuen Videoclip zu seinem Track "Dangerous" in die Welt der Formel 1.

In dem aufwändig inszenierten Kurzfilm von Musikvideo-Koryphäe Jonas Åkerlund (48) sind Guetta und der britische Schauspieler James Purefoy (50) als Freunde zu sehen, die in ihrer Jugend die Liebe zum Rennsport teilen, sich als Erwachsene jedoch als erbitterte Kontrahenten gegenüberstehen: "Es gibt keine Freunde in der Formel 1!" Es kommt, wie es kommen muss: Guetta und sein Kumpel treten in einem dramatischen Rennen gegeneinander an. Das Ende ist dann doch versöhnlich - natürlich gibt es zum Schluss eine riesige Party.

 

0 Kommentare