David Friedrich ist raus Giftigste Spinne Australiens im Camp & RTL plant Evakuierung

Angst vor der Trichternetzspinne: Die Dschungelbilder des Tages... Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Seit knapp einer Woche regnet es im Dschungelcamp. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderieren mit Regenschirmen, während die Promis im Camp mit nassen Pritschen und Klamotten bei kühlen Temperaturen ausharren müssen. Sollten die Niederschläge heftiger werden, plant RTL die Evakuierung. Auch eine gefundene Giftspinne im Camp gibt Anlass zur Sorge. 

Die Angst geht um. Am Vorabend entdeckte Matthias mitten im Dschungelcamp die giftigste Spinne Australiens. Daniele untersuchte die zusammengekrümmte Spinne: "Hey, wir haben eine Trichternetzspinne totgetreten." Sofort bricht Panik aus, denn plötzlich war die Spinne verschwunden - sie krabbelte in einen Rucksack. Unverzüglich eilte ein Ranger ins Camp und nahm die schwarze Giftspinne mit.

Matthias kreischt und Tina hat Angst

Aggro-Daniele meldet sich zurück und ruft David zu: "Willst du mich verarschen? Ich habe mit der am Stock rumgespielt, Alter." Matthias kreischt: "Ich raste gleich aus." Tina hat Angst und sucht ihre Pritsche ab: "Oh Gott. Und wir hocken da immer."

Nur Gegengift verhindert den Tod

Dr. Bob klärt auf und zeigt die gefundene Spinne: "Wir fanden eine Trichternetzspinne im Camp. Wegen des Regens kommen sie gerne raus, weil sie das feuchte Wetter mögen. Sie ist Australiens giftigste Spinne. Wir haben aber das Gegengift immer parat. Seit der Einführung des Gegengifts im Jahre 1984 ist in Australien niemand mehr an einem Biss der Spinne gestorben. Die Stars sind also immer sicher und wir halten nach Spinnen Ausschau. Außerdem haben die Stars die Anweisung, immer ihre Schuhe zu tragen. Gut ist, dass die Spinnen nicht in ihr Bett klettern oder auf sie springen können."

Daniele macht kein Auge zu

Im Dschungeltelefon ist die Spinne weiterhin Thema. Daniele ist schockiert: "Ich habe die Spinne am Boden gesehen und sie sah definitiv so aus, als wäre sie tot. Wenn sie mich angegriffen hätte, dann wäre es ein Scheiß-Abend geworden. Ich werde jetzt auf jeden Fall keine Nacht mehr schlafen, ich übernehme den Nachtdienst von allen."

Und auch der anhaltende Regen gibt Anlass zur Sorge. RTL hat einen Notfall-Plan und könnte das Camp evakuieren. "Bereits mehrfach musste in den vergangenen Jahren das Camp evakuiert werden und die Camper mussten sich zum Schutz ins Dschungeltelefon begeben", sagt RTL zu Bild. Und weiter: "Die Gefahr besteht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, dafür regnet es nicht stark und auch nicht lange genug."

Zuschauer-Voting: Wer verpasst Final-Einzug?

Für David Friedrich ist dieser Abend besonders bitter. Der Final-Einzug wurde verpasst und nur Platz vier erreicht. Am Samstagabend strahlt RTL dann die große Dschungelcamp-Finalshow ab 22:15 Uhr aus.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null