Das passiert an Tag 4 im Container "Promi Big Brother": Das große Flennen

"Promi Big Brother": Die Bilder von Tag 4 im TV-Knast Foto: Sat.1

Tag 4 bei "Promi Big Brother" ist tränenreich. Warum wer wegen wem um die Wette heult und warum ein Wischmop zum Streit zwischen Michael Ammer un Menowin führt. Ach ja: und gebadet wird natürlich auch wieder.

Heul-Alarm bei Promi Big Brother. Immer kämpft irgendwo ein Bewohner mit den Tränen. David Odonkor heult weil er sein Duell gewonnen hat, Désirée Nick heult weil sie David so toll findet, Daniel Köllerer heult schon wieder im Luxusbereich. Es nimmt einfach kein Ende. Da kann nichtmal die kleine Wischmop-Fehde zwischen Menowin Fröhlich und Michael Ammer für Ablenkung sorgen. Nur die Luxus-Schönheiten Sarah Nowak und JJ genießen die Zeit bei einem gemeinsamen Bad.

Nick liebt Odonkor

Dass Désirée Nick, wie ihr Sohn Oscar, ein Faible für WM-Held David Odonkor hat, ist kein Geheimnis mehr. An Tag 4 folgt die ultimative Liebeserklärung im Sprechzimmer. "Er hat ein gutes Herz, er hat eine gute Seele. Er ist ein sehr einfacher Junge. Er ist für mich wie eine Blüte ...", dann kommen der sonst so scharfzüngigen Kabarettistin die Tränen, „Für mich ist David Odonkor eine Blüte, die hervorgehen kann aus einer Siedlung. Ich glaube er kommt aus schlechten Verhältnissen." Wieder versagt ihr die Stimme. "Und das aus so einer Siedlung so was erwachsen kann. Ich kann mich da nur verneigen. Ich finde ihn ganz enorm. Sein Name ist in meinem Herz eingraviert. Er ist ein Kämpfer, ein großer Mann".

Menowin, Michael und der Mop

Im Luxusbereich ist Menowoin Fröhlich der Meinung, dass auch Michael Ammer sich am Putz-Dienst beteiligen soll. Ammer wenig begeistert: "Ich weiß gar nicht, wie man feudelt." Kein Problem für Menowin, der bei Mama ganz genau aufgepasst hat und ihm bis ins kleinste Detail erklärt, wie man einen Wischmop bedient. Ammer findet's gar nicht lustig, dass er aufgezogen wird und blafft: "Ich fand blöd, dass du immer weiter drauf rumgeritten bist." Der 27-Jährige erklärt: "Ich wollte nur, dass es witzig ist. Keiner hat Michael Ammer bisher mit einem Wischmop gesehen."

Badespaß mit Sarah und JJ

Beim Baden geraten Sarah Nowak und JJ Rühle in Lästerlaune. Ihr Opfer: Désirée Nick. Dass die 58-Jährige so über sie hergezogen ist, hat sarah noch nicht verkraftet. „ Désirée Nick hat immer noch die gleiche Frisur, ihren Knödel im Haar. Sie sucht immer nur jemanden zum Fertigmachen. Mich hat sie zum Weinen gebracht und hatte noch nicht einmal ein schlechtes Gewissen.“ Naja, Schampus, Seife und ihre Läster-Schwester lassen den Kummer dann doch vergessen.

Lesen Sie hier: Läster-Alarm: Die Promi-Opfer der Désirée Nick

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading