Das Netz reagiert empört Die Queen musste auf Donald Trump warten

US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania (l.) mit Queen Elizabeth II. Foto: imago/i Images

US-Präsident Donald Trump hat Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor zum Tee getroffen - und sich dabei den ein oder anderen Fauxpas geleistet.

Am Freitagnachmittag hat Queen Elizabeth II. (92) US-Präsident Donald Trump (72) und First Lady Melania Trump (48) auf Schloss Windsor empfangen. Doch bis es zum Händeschütteln kommen konnte, musste die Monarchin einige Zeit warten. Denn die Trumps verspäteten sich. Minutenlang stand die Queen in der Sonne vor dem Schloss - und das Netz reagierte empört!

"Wird Trump etwa die Königin von England versetzen?"

Über 10 Minuten wartete die Queen auf ihren angekündigten Besuch. Zweimal habe sie dabei auf die Uhr gesehen, schrieb ein Twitter-User und fragte verwirrt: "Ich habe die Königin noch nie so auf jemanden warten sehen - was ist nur los?!" Es machte sich glatt Panik breit. Irritiert twitterte ein TV-Zuschauer: "Wird Trump etwa die Königin von England versetzen?" "Ich kann nicht glauben, dass #Trump tatsächlich die #Queen warten lässt", twitterte diese Frau fassungslos.

Nach langen Minuten des Wartens trafen die Trumps schließlich ein. Nach der Begrüßung ging die Queen mit dem US-Präsidenten zur militärischen Garde. Eine Twitter-Userin veröffentlichte ein kleines Video, in dem zu sehen ist, wie sich Trump etwas ungeschickt vor der Monarchin platziert. Sie umschifft ihn gekonnt. "Dieser unangenehme Moment, wenn Trump direkt vor der Königin steht, nachdem sie 15 Minuten auf seine Ankunft warten musste", so der Kommentar zum Video.

Warum es zu einer Verzögerung bei der Ankunft kam, ist unklar. Dennoch schien die Queen nicht verstimmt zu sein. Sie plauderte lächelnd mit dem US-Präsidentenpaar. Nach den militärischen Ehren folgte eine Teestunde im Schloss.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null