Das Model holt zum Rundumschlag aus Liliana Nova wehrt sich gegen Magergerüchte

In Kampflaune: Liliana Nova teilt aus Foto: Instagram/Liliana Matthäus

Liliana Nova zeigt gerne im Internet, wie rank und schlank sie ist - zu schlank, wie manche denken, denn immer wieder kommen Gerüchte um eine Essstörung des Models auf. Was Liliana von den Leuten hält, die solche Gedanken äußern, machte sie nun deutlich.

 

Liliana Nova (27) - den Medien besser bekannt unter ihrem früheren Namen Liliana Matthäus - wird die Gerüchte um eine mögliche Essstörung einfach nicht los. Zu gerne postet das Model Fotos von sich auf Instagram und ihrem Blog, leicht bekleidet und mit superschlanker Figur. Woher diese tatsächlich kommt, will Liliana nun endgültig klarstellen und holt zum Rundumschlag aus.

In einer Mitteilung auf Instagram schreibt sie: "Lasst mich euch eines sagen; man ist nicht schlank und gut in Form, indem man eine Essstörung hat. Man müsste schon sehr dumm sein und keine Ahnung von Essen und Sport haben, um das von mir zu behaupten." Dann erklärt sie, wie sie ihre Figur tatsächlich erreicht. "Meine Macro-Ernährung basiert auf viel Protein, wenig Kohlenhydraten und ein Mittelmaß an Fett. Ich esse kein Brot oder Nudeln, sondern viel Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse und ein wenig Obst", schreibt sie und stellt klar: "Es ist keine Diät, sondern eine gesunde Art, sich zu ernähren."

Berechtigte Einwände - hätte Liliana ihre Kritiker nicht noch als dumm bezeichnet. Und sie geht noch weiter: "Wer nicht in Form ist und eklig aussieht, tut mir leid. Auf der Couch sitzen und sich mit Pommes Frites vollstopfen, und dann behaupten, ihr fühlt euch gut; lügt euch doch nicht an", wütet die Ex von Lothar Matthäus und fügt freundlicherweise noch ein paar Tipps hinzu: "Steht auf und gestaltet euer Leben gesünder und reicher, anstatt auf anderen rumzuhacken."

 

0 Kommentare