Das Ende der Lauth-Sperre "Benny Lauth sorgt für einen Qualitätssprung"

Bald wieder dabei: Benny Lauth (r.). Foto: dpa

Benny Lauth hat seine Sperre abgesessen und darf nun wieder eingreifen - sehr zur Freude von Alexander Schmidt.

 

München - Vier Spiele musste er zuschauen, diese Zeit fand am Samstag in Duisburg allerdings ihr Ende. Benny Lauth darf von nun an wieder mitmischen - nicht nur im Training. Seine Auszeit, die er vom DFB wegen des Ellbogenschlags in Aalen aufgebrummt bekam, ist ausgestanden. Gegen den VfL Bochum steht er Trainer Alexander Schmidt wieder zur Verfügung.

Dieser freut sich freilich über die Rückkehr seines Kapitäns. "Ich habe immer gesagt, dass er uns fehlt. Man wird jetzt sehen, wie wichtig er für uns ist."

Da sich nun auch Rob Friend noch verletzte, kommt Lauth absolut gelegen. Schmidt ist sich sicher: "Er wird für einen Qualitätssprung sorgen."

 

8 Kommentare