"Daredevil" Ein blinder Held für ein blindes Publikum

Trotz oder gerade wegen seines Handicaps ist "Daredevil" ein Superheld durch und durch Foto: © 2014 Netflix, Inc. All Rights Reserved.

Um Fans des blinden Superhelden "Daredevil" zu helfen, die dessen Schicksal teilen, hat Netflix nun eine extra Tonspur für sie im Angebot.

 

München - Ein ungewöhnlicher Held sorgt derzeit für Furore. Am 10. April veröffentlichte der Streaming-Anbieter Netflix die komplette erste Staffel der Marvel-Serie "Daredevil". Doch der gleichnamige Beschützer der Schwachen hat selbst ein großes Handicap - er ist blind. Das hält ihn aber nicht davon ab, im Namen der Gerechtigkeit zahllose Schurken zu vermöbeln. Damit wiederum ein blindes Publikum nicht davon abgehalten wird, in den Genuss der Serie zu kommen, hat Netflix nun eine extra Tonspur für "Daredevil" nachgereicht, wie die US-Branchenseite "Cinemablend" berichtet.

Demnach wurde für alle 13 bereits erschienenen Folgen eine Audio-Spur aufgenommen, die Blinden in den Dialogpausen der Show die Umgebung, die Action und die Mimik der Charaktere schildert. Um diese Option auszuwählen, muss im Menü bei den Spracheinstellungen lediglich auf "English - Audio Description" geklickt werden.

Noch ist "Daredevil" damit zwar die einzige Netflix-Serie, die eine blindenfreundliche Tonspur anbietet, weitere hauseigene Shows sollen aber laut des Berichts bald folgen. So soll "Orange Is The New Black" ebenso Zuwachs in den Audio-Optionen erhalten, wie Flaggschiff "House of Cards". Neben den Eigenproduktionen soll dies nach und nach auch bei ausgewählten Filmen und TV-Serien der Fall sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading