Dacia Duster, die Zweite! Das Discounter-SUV wird aufgefrischt

Charakterstärke: Die Front des neuen Dacia Duster wirkt einen ganzen Tick kräftiger und präsenter als bisher. Foto: Dacia

Er kam, sah - und verkaufte sich blendend: Mit dem Duster landete Renault-Tochter Dacia 2010 einen echten Volltreffer. Jetzt legen die Rumänen nach.

München - Und zwar mit der zweiten Generation des preiswerten Crossover-Modells. Erstmals gezeigt wird der Neue auf der IAA in Frankfurt am Main (14. bis 24. September 2017). Auch wenn Dacia von einem "komplett neuen, modernen Design" spricht: Duster No. 2 ist auf Anhieb als solcher zu erkennen.

Die optische Auffrischung mit nach außen gerückten Scheinwerfern, den in drei Segmente unterteilten Tagfahrleuchten, dem neu gestalteten Kühlergrill und dem größeren Unterfahrschutz macht das mit Front- und Allradantrieb angebotene SUV optisch präsenter.

Praktischen Nutzen hat die um zehn Zentimeter nach vorne gerutschte und stärker geneigte Windschutzscheibe, sie verbessert das Platzangebot für die Passagiere. Mehr Ausstattungsvielfalt und wertigere Materialien sollen laut eines Dacia-Sprechers "für noch mehr Reisekomfort als im Vorgänger" sorgen. Nach der Weltpremiere in Frankfurt soll der neue Duster Anfang 2018 zu den Händlern rollen, Details zu Motorisierung und Preisen nennt Dacia noch nicht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading